Veröffentlicht inNews

Grim Dawn: Xbox-One-Version und zweite Erweiterung „Forgotten Gods“ in Entwicklung

Xbox-One-Version und zweite Erweiterung „Forgotten Gods“ in Entwicklung

© Crate Entertainment /

Die Entwickler von Grim Dawn arbeiten nicht nur an einer Xbox-One-Umsetzung des Action-Rollenspiels, sondern ebenfalls an der zweiten Erweiterung, die den Titel „Forgotten Gods“ tragen wird. In der Erweiterung reist man über die Grenzen des Erulan-Imperiums hinaus, durchquert eine Wüste und entdeckt die Ruinen einer Stadt voller Geheimnisse. Viele Detailverbesserungen, neue Kräfte, zahlreiche einzigartige Gegenstände, Dutzende neuer Monster in einem Dungeon und ein neuer Spielmodus sind geplant. Weitere Details will Crate Entertainment in den nächsten Wochen und Monaten verraten.

Grim Dawn: Forgotten Gods wird in der zweiten Jahreshälfte 2018 erscheinen. Die erste Erweiterung „Ashes of Malmouth“ wurde im Oktober 2017 veröffentlicht.

Eine kurze Geschichte der Videospiele

Die Geschichte der Videospiele beginnt bereits in den späten 1940er Jahren mit wissenschaftlichen Tüfteleien. Die erste bekannte von ihnen war “OXO”, ein Tic-Tac-Toe-Spiel, in dem man gegen den Computer antrat.

Kommentare

18 Kommentare

  1. Kajetan hat geschrieben: 08.03.2018 11:41
    infinity1985 hat geschrieben: 08.03.2018 11:28 Ähm, nenn mir doch mal bitte ein Rollenspiel (Action-RPG) welches gleich von Level 1 an total abgeht. Da gibts einfach keins, weder Diablo noch Path of Exile, noch sonstirgend eins. Es ist doch völlig logisch das man nicht von Level 1 an sofort Zugriff auf alle Skills hat. Demnach dürftest du nie ein Rollenspiel empfehlen ;)
    Da haben wir einfach unterschiedliche Definitionen von "Abgehen" :)
    Anscheinend :) Naja, egal, einigen wir uns darauf, das uns Grim Dawn jedenfalls sehr gut gefällt :lol:

  2. infinity1985 hat geschrieben: 08.03.2018 11:28 Ähm, nenn mir doch mal bitte ein Rollenspiel (Action-RPG) welches gleich von Level 1 an total abgeht. Da gibts einfach keins, weder Diablo noch Path of Exile, noch sonstirgend eins. Es ist doch völlig logisch das man nicht von Level 1 an sofort Zugriff auf alle Skills hat. Demnach dürftest du nie ein Rollenspiel empfehlen ;)
    Da haben wir einfach unterschiedliche Definitionen von "Abgehen" :)

  3. Kajetan hat geschrieben: 07.03.2018 10:03
    infinity1985 hat geschrieben: 07.03.2018 08:21 Jut, da habt ihr auch wieder recht. Dennoch haben die meisten die TQ oder GD als "so lala" empfunden haben, wahrscheinlich nur bis Level 10 gespielt. Da entfaltet sich das Charaktersystem und die ganzen Skills auch in keinster Weise, auch das Devotionssystem greift hier noch null. Das Spiel nimmt sehr langsam Fahrt auf, was sicher dem ein oder anderen einfach zu langsam ist. Ist man aber erst einmal Lvl 30-50, geht die Post doch mehr als ab (davor aber auch schon). Kann mich vor Effekten nicht mehr retten.
    Daher bleib ich dabei, nur weil man damals TQ nicht mochte, muss das jetzt auf GD nicht unbedingt zutreffen, auch wenn sich beide Spiele sehr ähneln.
    Ich empfehle niemandem ein Spiel, wo man erst stundenlang einen bestimmten Level erreichen muss, bevor es "gut" wird. Selbst habe ich einen Heidenspaß mit TQ und GD von Level 1 bis Max,, aber wenn jemand mit dem Spiel nicht warm wird, sage ich mit Sicherheit nicht, dass diese Person doch bitte noch weitere 10-12 Stunden spielen soll, weil es dann *doppelschwör* voll total gut wird :)
    Ähm, nenn mir doch mal bitte ein Rollenspiel (Action-RPG) welches gleich von Level 1 an total abgeht. Da gibts einfach keins, weder Diablo noch Path of Exile, noch sonstirgend eins. Es ist doch völlig logisch das man nicht von Level 1 an sofort Zugriff auf alle Skills hat. Demnach dürftest du nie ein Rollenspiel empfehlen ;)

  4. infinity1985 hat geschrieben: 07.03.2018 08:21 Jut, da habt ihr auch wieder recht. Dennoch haben die meisten die TQ oder GD als "so lala" empfunden haben, wahrscheinlich nur bis Level 10 gespielt. Da entfaltet sich das Charaktersystem und die ganzen Skills auch in keinster Weise, auch das Devotionssystem greift hier noch null. Das Spiel nimmt sehr langsam Fahrt auf, was sicher dem ein oder anderen einfach zu langsam ist. Ist man aber erst einmal Lvl 30-50, geht die Post doch mehr als ab (davor aber auch schon). Kann mich vor Effekten nicht mehr retten.
    Daher bleib ich dabei, nur weil man damals TQ nicht mochte, muss das jetzt auf GD nicht unbedingt zutreffen, auch wenn sich beide Spiele sehr ähneln.
    Ich empfehle niemandem ein Spiel, wo man erst stundenlang einen bestimmten Level erreichen muss, bevor es "gut" wird. Selbst habe ich einen Heidenspaß mit TQ und GD von Level 1 bis Max,, aber wenn jemand mit dem Spiel nicht warm wird, sage ich mit Sicherheit nicht, dass diese Person doch bitte noch weitere 10-12 Stunden spielen soll, weil es dann *doppelschwör* voll total gut wird :)

  5. Jut, da habt ihr auch wieder recht. Dennoch haben die meisten die TQ oder GD als "so lala" empfunden haben, wahrscheinlich nur bis Level 10 gespielt. Da entfaltet sich das Charaktersystem und die ganzen Skills auch in keinster Weise, auch das Devotionssystem greift hier noch null. Das Spiel nimmt sehr langsam Fahrt auf, was sicher dem ein oder anderen einfach zu langsam ist. Ist man aber erst einmal Lvl 30-50, geht die Post doch mehr als ab (davor aber auch schon). Kann mich vor Effekten nicht mehr retten.
    Daher bleib ich dabei, nur weil man damals TQ nicht mochte, muss das jetzt auf GD nicht unbedingt zutreffen, auch wenn sich beide Spiele sehr ähneln.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.

Seite 1