Veröffentlicht inNews

Path of Exile: Blight für PC veröffentlicht: Erweiterung mit Pilzbefall, Tower-Defense und mehr Auswahl

Blight für PC veröffentlicht: Erweiterung mit Pilzbefall, Tower-Defense und mehr Auswahl

©

Mit Path of Exile: Blight (3.8.0) ist die nächste Erweiterung für die PC-Version des Action-Rollenspiels von Grinding Gear Games veröffentlicht worden. Blight umfasst die gleichnamige Challenge-League, drei überarbeitete Archetypen mit neuen Skills und Gegenständen, die Integration zweiter „Leagues“ in das Hauptspiel und soll den Spielern mehr Möglichkeiten geben, zu entscheiden, welche Inhalte sie spielen wollen. Die Konsolen werden am 9. September 2019 mit dem große Update versorgt.

In der Blight-Challenge-League trifft man auf Sister Cassia (NPC), die über einen „Pilzbefall“ in der Spielwelt berichtet. Die Pilze können die Gedanken von in der Nähe befindlichen Gegnern übernehmen und müssen zerstört werden. Cassia hat ein Gerät gebaut, dass diese Pilze eindämmen kann, aber es benötigt Zeit für den Reinigungsprozess und muss bis dahin verteidigt werden.

In jedem Gebiet wird es eine Blight-Begegnung geben, die an kleine Tower-Defense-Spielchen erinnern. Attackiert man den zentralen Pilz, erscheinen Ranken auf dem Boden, die zu einem Portal führen, aus dem Gegner spawnen. Die Gegner laufen diesen Ranken entlang und versuchen den Pilz zu beschützen – und sie greifen auch nur Charaktere an, die sich ihnen in den Weg stellen. Die Infizierten sind ungewöhnlich zäh und deswegen müssen Verteidigungstürme gebaut werden, um die spezifischen Schwächen der einzelnen Monster ausnutzen zu können. Es gibt mehrere Arten von Türmen, darunter solche, die Monster verlangsamen, Türme verstärken, Diener spawnen oder Elementarschaden verursachen. Es soll wichtig sein, die Rankenwege „zu lesen“, um herauszufinden, welche Arten von Monstern kommen und eine Strategie entwickeln, um die Gegner möglichst effektiv auszuschalten. Die Aufstellung der Türme ist ebenfalls wichtig, damit die Türme so weit wie möglich einen Laufweg berühren und die Feinde verlangsamen. Während die Türme aktiv sind, mischt man sich in die Gefechte ein und bekämpft die Gegner direkt an der Front. Für jede Rankenspur, die man erfolgreich verteidigt, erscheint eine Truhe mit Belohnungen. Diese Blight-Begegnungen sind also eine Mischung aus der typischen Path-of-Exile-Action und einer kleinen Tower Defense.

In den vergangenen 18 Monaten hat sich die Anzahl an Spieler, die Path of Exile beim Start der jeweiligen Erweiterungen/Seasons gespielt haben, nahezu verdoppelt. Path of Exile: Legion war die bisher erfolgreichste Erweiterung, heißt es aus Neuseeland.

Vom 16. bis zum 17. November 2019 wird in Neuseeland die „ExileCon Fan Convention“ stattfinden.. Die Veranstalter erwarten 1.500 bis 2.000 Teilnehmer und auch David Brevik, Max Schaefer und Erich Schaefer (die Mitbegründer von Condor; später Blizzard North) werden als Gäste vor Ort sein und u. a. Autogramme geben. Auf der Hausmesse sollen die Erweiterung 3.9.0 und die „Mega-Erweiterung 4.0.0“ vorgestellt werden.

[GUI_EMBEDED_VIDEO(streamingid=136612,width=640,height=386,name=Blight_-_Offizieller_Trailer_und_Entwicklerkommentar“>

Kommentare

2 Kommentare

  1. Kurzer Nachtrag: Mit dem jüngsten Patch hat sich die Performance etwas verbessert, allerdings haben sie dafür auch die Menge an Monstern, welche aus den Portalen spawnen können, deutlich drosseln müssen (Endgame Blight Maps können wegen der Framerateeinbrüche trotzdem noch immer ziemlich unangenehm werden).
    Das neue Master System beim Atlas ist auch eine Verbesserung, nun ist man zumindest hier nicht mehr auf Rng bei Map Drops angewiesen.

  2. https://www.reddit.com/r/pathofexile/co ... le_on_ps4/
    Finden sich einige Erfahrungsberichte dieser Art auf reddit. Framerateproble gab es bei dem PS4-Port schon länger, die neuen Blight Endgame Encounter und insbesondere Blight Maps sollen das Ding jedoch völlig unspielbar machen. Auch auf dem PC lassen Performance und Stabilität zu wünschen übrig, darüber hinaus sind Blight Encounter oft nicht schaffbar, weil die Portale direkt neben der Pumpe spawnen (da gibt es auch unzählige Beiträge auf reddit drüber).
    GGG hat zwar gute Ideen für neue Leagues, sollte sich jedoch in Zukunft mehr auf's Polishing fokussieren - notfalls sollte man dafür auch die Contentupdates zurückstellen bzw. aufschieben.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.