Veröffentlicht inNews

The Elder Scrolls Online: Gates of Oblivion – Präsentation um eine Woche verschoben

Präsentation um eine Woche verschoben

Die Präsentation von The Elder Scrolls Online: Gates of Oblivion ist auf den 26. Januar 2021 verschoben worden. Als Grund für die Verschiebung wird die Amtseinführung des neuen US-Präsidenten genannt. Eigentlich sollte die Enthüllung am 21. Januar um 23 Uhr stattfinden.

Somit werden Matt Firor (ZeniMax Online Studios Director) und Pete Hines (Bethesda Softworks Senior Vice President of Marketing and Communications) das neue Kapitel des Online-Rollenspiels und das ganzjährige Abenteuer „Tore von Oblivion“ am 26. Januar um 23 Uhr via Twitch vorstellen. Der Testserver soll auch kurze Zeit später an den Start gehen.

ZeniMax Online
: „Zu ihnen gesellen sich ESOs Creative Director Rich Lambert und weitere besondere Gäste aus dem ESO-Entwicklerteam, um über die neuen Welten, Herausforderungen, Systeme und Abenteuer von ‚Tore von Oblivion‘ zu sprechen, die euch 2021 erwarten! Seid live auf Twitch dabei, am besten mit verknüpftem Konto, damit ihr gleich noch Twitch Drops und den komplett kostenlosen grünlichen Drachenfrosch mitnehmen könnt. (Und es lohnt sich, auch nach der Präsentation noch dranzubleiben, denn es gibt eine offizielle ESO Live-Sonderausgabe, in der Jessica Folsom und Gina Bruno aus dem ESO-Communityteam einigen der großen Enthüllungen tiefer auf den Grund gehen und alles diskutieren werden, was ihr über die anstehenden Veröffentlichungen des Jahres wissen müsst.)“

Eine kurze Geschichte der Videospiele

Die Geschichte der Videospiele beginnt bereits in den späten 1940er Jahren mit wissenschaftlichen Tüfteleien. Die erste bekannte von ihnen war “OXO”, ein Tic-Tac-Toe-Spiel, in dem man gegen den Computer antrat.

Kommentare

0 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.