Veröffentlicht inNews

Xbox Game Pass: Gleich vier Titel fliegen noch im Januar raus

4 Titel fliegen noch im Januar aus dem Abo

© Microsoft / Microsoft

Auf regelmäßiger Basis schmeißt Microsoft Spiele aus dem Katalog des Xbox Game Pass, um Platz für neue Titel zu schaffen. Noch im Januar sind es gleich vier Stück, die bis Monatsende weichen müssen.

Dies geht aus einer leicht zu übersehenden Benachrichtigung in der Xbox Game Pass-App hervor. Laut jener verschwinden pünktlich zum 31. Januar mindestens vier Spiele aus dem Abonnement von Microsoft.

Xbox Game Pass: Welche 4 Titel müssen im Januar weichen?


Die vier Titel, die am letzten Januartag aus dem Katalog des Xbox Game Pass verschwinden, sind laut Gamespot die folgenden:

  • Telling Lies
  • Donut County
  • Worms W.M.D.
  • Taiko no Tatsujin: The Drum Master

Bislang gibt es seitens Microsoft keine explizite News, jedoch können wir mit einer jenen wohl auf Basis der Erfahrungen, die wir in den vergangenen Monaten gemacht haben, noch in den kommenden Tagen rechnen.

Wie üblich können Besitzer des Xbox Game Pass die genannten Titel allerdings auch noch nach ihrem Abo-Aus günstiger erwerben. Dabei spart ihr ganze 20 Prozent, solltet ihr euch für den Kauf letzten Endes entscheiden. Eure Fortschritte werden dabei selbstredend übernommen, solltet ihr ab Februar mit dem letzten Speicherstand weiterspielen wollen.

Mit den vier Spielen, die den Xbox Game Pass schon in Kürze verlassen, handelt es sich im Übrigen bereits um die zweite Welle an Titeln, die aus dem Abonnement fliegen. Schon zu Beginn des neuen Jahres erwischte es

fünf weitere Vertreter, die seitdem nicht mehr im Game Pass zu finden sind.

 Dafür verraten wir an anderer Stelle,

welche neuen Spiele der Xbox Game Pass im Januar für euch bereit hält.



Eine kurze Geschichte der Videospiele

Die Geschichte der Videospiele beginnt bereits in den späten 1940er Jahren mit wissenschaftlichen Tüfteleien. Die erste bekannte von ihnen war “OXO”, ein Tic-Tac-Toe-Spiel, in dem man gegen den Computer antrat.

Kommentare

2 Kommentare

  1. Game Pass ist doch so was wie ein Abo, in dem man bereit gestellte Spiele zocken kann? Also wie man z.B. bei Netflix die bereit gestellten Serien/Filme schauen oder bei Spotify Musik hören kann?
    Sehe jetzt nichts von "bezahltes Produkt wieder wegnehmen". Den Zugriff auf das Abo hat man immer noch, was im Angebot enthalten ist, ist Sache des Anbieters.

  2. Gibt’s eigentlich irgendeine andere Branche, wo der Vertreiber dem Kunden ein bezahltes Produkt ohne Vorankündigung und Angabe von Gründen einfach wieder wegnehmen kann? Wie ist sowas normal geworden?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.